Meeresspargel-Salat mit Radicchio & geröstetem Sesam

Ihr Lieben,

eine überaus turbulente Woche liegt hinter mir. Zu Schuljahresende geht es nochmals mächtig hektisch zu, zuhause türmen sich die Vorbereitungen für meinen Afrika-Trip in einigen Wochen, es wollen Einfuhrgenehmigungen für Hilfsgüter eingeholt werden, die letzten Spenden organisiert und die letzten Visa beantragt werden. Am Mittwoch melden sich die Mädels von Leibniz, mein letztes Grillposting auf ihrer Facebookseite teilen zu wollen und gestern noch überrollt mich ein Posting bei „Sweet & Easy- Eine backt (klick).

6Untitled

Bevor ich mich gleich an die Cake-Pops Produktion für einen 30er mache, schnell noch ein Grillrezept fürs Wochenende. Meeresspargel-Salat mit Radicchio und geröstetem Sesam.

Untitled3Untitled1

Anfang des Sommers bin ich immer noch ganz heiß darauf, wenn eine Einladung zum Grillen kommt. Spätestens aber nach dem 10 mal Nudelsalat, dem 5. Kartoffel- und dem 7. Karottensalat schreit mein Inneres nach Abwechslung. So entstand auch dieses- auf den ersten Blick zugegeben sehr fancy klingendes- Rezept. Ich finde es herrlich frisch, leicht herb durch den Radicchio, einer feinen Nuss-Note durch den Sesam und mit einer leichten süße durch die Mini-Tomaten. Irgendwie eine coole und nicht alltägliche Kombination.

Untitled2

Meeresspargel-Salat mit Radicchio und geröstetem Sesam

Eine große Hand voll Meeresspargel

Halb so viel Radicchio wie Meeresspargel, in feine Streifen geschnitten

Mini-Tomaten

2 EL Sesam, in der Pfanne ohne Fett geröstet

Saft einer halben Limette

2 EL Olivenöl

Eine Prise Zucker

Salz, Pfeffer

Aus Limettensaft, Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten. Den Meeresspargel und Tomaten waschen und gut abtropfen. Spargel, Tomaten und den fein geschnittenen Radicchio in einer Schale mischen. Mit dem Dressing beträufeln und alles etwa 15 Minuten ziehen lassen. Vor dem servieren den gebräunten Besam hinzugeben.

Untitled45Sollte euer Fischhändler (ich finde meinen Meeresspargel immer bei Edeka an der Fischtheke) keinen Meeresspargel haben, probiert den Salat doch mal stattdessen mit Wildkräutern 🙂

Genießt das sonnige Wochenende und lasst es euch gut gehen.

Anja

*Die Serie entstand mit freundlicher Unterstützung von BLEYWAREN*

3

Inhalte mit Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.