Krabben-Bruschetta

Ihr Lieben,

wenn norddeutsche Krabben auf italienisches, knuspriges Ciabatta treffen ergibt das eine verdammt leckere Kombination. Mit einem kühlen Glas Weißwein (Johannisbeerschorle geht sicherlich auch :), im Garten, mit Freunden, als Vorspeise zum Grilldinner einfach unschlagbar.

78

 Und da das Ganze auch noch ganz flink zubereitet ist, bin ich ein besonderer Fan davon. Der Hingucker schlechthin ist dann noch der kleine Meeresspiegel (gibts ganz oft bei Edeka in der Frisch-Fisch-Theke). Fancy aber dennoch sehr köstlich 🙂

5

Krabben Bruschetta mit Limetten-Creme Fraiche und Meeresspargel

Nordseekrabben

Ciabatta Scheiben

100g Creme Fraiche

2Tl frisch gepressten Limettensaft

Etwas Olivenöl

Salz, Pfeffer

 4

Das Ciabatta in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und jede Scheibe mit etwas Olivenöl einpinseln. Von beiden Seite kurz grillen, bis die Scheiben etwas Farbe angenommen haben.

In der Zwischenzeit die Nordseekraben waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Limettensaft mit der Creme Fraiche glatt rühren und ebenfalls mit etwas Salz und Pfeffer.

91

Eine wirklich ganz unkomplizierte Vorspeise für Fischliebhaber. Pur im Geschmack und ohne großen Schnickschnack. Während das Brot auf dem Grill brutzelt den Dipp zusammengerührt und alles rauf aufs lauwarme Brot. Mjaaaam. Mir läuft schon wieder das Wasser im Munde zusammen.

Das nächste Grill-Rezept aus meiner Zusammenarbeit mit BLEYWAREN- Dem Onlineshop für bezaubernde Haushaltswaren und alles Rund ums Thema WEBER-GRILL– gibt es bereits am Wochenende.

Bis dahin,macht es euch schön,

Anja

6

*Die Serie entstand mit freundlicher Unterstützung von BLEYWAREN*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.