Mediterraner Spargelsalat

Meine Lieben,

vor einigen Wochen erreichte mich ein Paket von Bleywaren– einem Fachhändler für Haushaltswaren– das mich förmlich umhaute. Nachdem ich schon einige Woche zuvor mit Thomas, dem Chef von all diesen tollen Sachen, Kontakt hatte, ob wir denn nicht zusammen eine Grillaktion starten sollen, hielt ich ein Paket prall gefüllt mit Grillutensilien in der Hand. Selten ein Paket, bei dem mir der Herr des Hauses so neugierig über die Schulter schaute als bei diesem mit der großen „Weber“-Aufschrift. Ich durfte mir nämlich ein paar Teile aus dem „Weber-Store“ von Bleywaren aussuchen, um damit für euch in den nächsten Wochen 9 Rezepte (1 Häppchen zum Sundowner, 3x Vorspeise/Beilage, 1x Fleisch, 1x Fisch, 1x Vegetarisch, 2x Nachspeise) zu kreieren. Ich liebe diesen Job. Was gibt es bitte cooleres, als mit wundervollen Materialien und tollen Produkten Sommerrezepte Rund ums Thema „Grillen“ zu entwerfen?

Untitled24

Starten wird die Serie mit einem „Mediterranen Spargelsalat“. Schnell noch den letzten heimischen Spargel in euer Einkaufskörbchen gelegt und dann eine wunderbar sommerliche Beilage hergestellt. Dabei seid ihr völlig flexibel. Vegetarier am Tisch? Dann lasst den Schinken weg. Nur grüner Spargel zur Hand? Kein Problem. Lieber getrocknete Tomaten statt frischen? Auch das geht. Eigentlich geht bei diesem Salat fast alles. Super unkompliziert, dieser Kollege und dabei total flexibel Kombinierbar ob zu Fleisch oder Meeresfrüchten (Zu Garnelenspießen ein Träumchen).

11Untitled43 Kopie

Mediterraner Spargelsalat

600g Spargel geschält, weiß/grün/gemischt

100g Ruccola, gewaschen

100g gekochter Schinken, in Streifen geschnitten

100g Kirschtomaten, halbiert

20g Pinienkerne, geröstet ohne Öl

50g Parmesan, in Spalten

Kleine Hand voll Basilikumblätter, geschnitten

30ml Olivenöl

2EL Zitronensaft

1TL Honig

½ TL Dijonsenf

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Salz, Pfeffer

 Untitled5

Den geschälten Spargel in etwa 5 cm lange Stücke schneiden und ca. 5 Minuten in Salzwasser mit einer Prise Zucker bissfest kochen. Anschließend abgießen (50ml Spargelsud auffangen) und abtropfen lassen.

Aus dem Spargelsud, Zitronensaft, Honig, Senf und der gehackten Knoblauchzehe ein Dressing herstellen. Öl hinzufügen und alles gut verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schinkenstreifen und Kirschtomaten mischen. Anschließend den abgekühlten/lauwarmen Spargel hinzugeben. Dressing dazu geben und alles gut vermengen. Den Spargelsalat etwa 2-3 Stunden abgedeckt marinieren. Vor dem Anrichten den Ruccola, die Pinienkerne und die Parmesanspalten hinzufügen und alles nochmals gut vermischen.

Untitled315

Passt hervorragend zu Gegrilltem, aber natürlich auch so zu einem Baguette und einem guten Glas Weißwein. Schmeckt nach Sommer. Und mehr 🙂

Freut euch auf 8 weitere Teile der Grillserie.

Macht es euch schön,

Anja

Untitled6

*Die Serie entstand mit freundlicher Unterstützung von BLEYWAREN*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.