Rosmarin-Roulade mit Erdbeeren

Hätte man mich noch vor wenigen Jahren gefragt, was ich nie freiwillig backen würde käme Erdbeer-Roulade wohl noch direkt vor Maulwurf-Kuchen. Bah, was habe ich dieses fluffige Biskuit-Gebäck mit der schlabberigen Quark-Matsche drin früher gehasst.

2422

Aber die Zeiten ändern sich und so ertappte ich mich diese Woche tatsächlich dabei, auf eindringlichsten Wunsch des Männchens Roulade zu backen. Die Retro-Diva bekam nur einen kleinen modernen Touch mit einem hauch Rosmarin. Ich konnte einfach nicht anders.

Untitled4

Rezept für einen schnellen Biskuit-Boden

4 Eier

100g Zucker

80g Mehl

80g Stärke

Untitled2

Die Eier trennen. Die 4 Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Zucker hinzufügen und so lange weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die 4 Eigelbe unterziehen. Mehl und Stärke mischen und über die geschlagene Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen auf 180Grad Umluft ca. 25-30 Minuten backen.

Ein Geschirrtuch leicht befeuchten und mit dünn mit Zucker bestreuen. Den noch heißen Biskuit-Boden darauf stürzen und vorsichtig das Backpapier lösen. Vorsichtig von der langen Seite her einrollen und eingerollt abkühlen lassen.

Für die Füllung

400g Sahne

1 Zweig Rosmarin

400g Erdbeeren

Untitled

Rosmarin waschen und in die Sahne geben. Etwa 5-10 Minuten ziehen lassen. Erdbeeren waschen, putzen und schneiden. Rosmarin entfernen und Sahne steif schlagen. Den abgekühlten Biskuit-Boden vorsichtig ausrollen. Mit der Sahne und den Erdbeeren füllen. Vorsichtig von der langen Seite her wieder aufrollen.

Habt ein tolles Wochenende ihr Lieben,

Anja

Untitled3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.