Blaubeer-Gugl

Ihr Lieben,

irgendwie wird das nicht mehr meine Woche. Ich krächze und schnupfe hier vor mich hin, bin völlig energielos und schlapp und mein großer Plan, was alles in meinen ersten Ferien zu erledigen ist, kann ich eigentlich gerade mal komplett vergessen. Stattdessen trinke ich Literweise Tee, kann das Nachmittagsprogramm auf Privatsendern langsam auswendig und werde von Tag zu Tag muffeliger weil ich so viel zu erledigen hätte.

Untitled3Untitled5Um wenigstens etwas produktives diese Woche zu schaffen habe ich gestern Nachmittag für euch gebacken. Ich hatte noch Blaubeeren im Haus und Beeren= VItamine= Kann nicht schaden und wenn dann noch lecker Kuchen drum herum ist kann es ja nicht schlecht sein bei Grippe. Und bei dieser Farbexplosion auf meinem Teller kann ich schon fast gar nicht mehr krank sein, so toll find ich sie.

Untitled8

Also los, schnell den Kochlöffel geschwungen, Blaubeer-Gugl gerührt und ab damit in den Ofen.

99Untitled4Eine Guglhupfform buttern und mehlieren, so dass nichts kleben bleibt. Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Butter, Zucker und das Vanillemark schaumig schlagen. Anschließend die drei Eiern zugeben und alles dick-cremig aufschlagen. Den Eierlikör dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und auf die Eier-Masse sieben. Gut unterrühren. Zuletzt die gewaschenen Blaubeeren unterheben.

Die Masse in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten (Stäbchenprobe!) backen. Kurz in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Backgitter stürzen und vollends auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Glasur herstellen. Die übrigen Blaubeeren heiß waschen. Eine Hand voll schöne Beeren zur Dekoration beiseite stellen. Die Restlichen mit einem Esslöffel Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabiler pürieren. Durch ein Sieb streichen.

Aus drei Esslöffel Puderzucker und dem passierten Blaubeersaft eine Glasur herstellen. Diese sollte schön zähflüssig sein. Also nach und nach den Beerensaft zum Puderzucker geben, bis die Masse dick, glatt und zähflüssig ist.

Den abgekühlten Gugelhupf mit der Glasur bestreichen und mit den restlichen Beeren dekorieren.

Untitled7Untitled2

Die frühlingshaften Farben erfreuen mein Herz. Schönes frühlingshaftes mint und pink- immer wieder schön.

Ich wünsche euch eine wundervolle Restwoche, bleibt gesund und munter 🙂

Macht es euch schön,

Anja

Untitled

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.