Steinpilzrisotto

Einen schönen Donnerstag meine Lieben,

heute gibt’s das zweite Südtirolrezept.

Ganz typisch für diese waldige Region sind yummiyummiyummi Steinpilze. Ich liebe dieses erdige Aroma und mag die Pilze in sämtlichen Variationen, egal ob nun getrocknet oder frisch.

Mitgebracht habe ich euch ein


  Für 4 Personen braucht ihr:
400g Risottoreis

50g getrocknete Steinpilze

50ml Weißwein

300-400ml Brühe

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

60g Butter

6 EL geriebenen Parmesan

Salz, Pfeffer

Steinpilze in 400 ml lauwarmem Wasser einweichen lassen. Das Wasser soll dabei ziemlich dunkelbraun werden Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in einem Topf mit etwas Butter glasig andünsten. Reis dazugeben und 2-3 Minuten mitbraten lassen. Mit Weißwein ablöschen. Ist dieser verdampft, Pilze und Pilzwasser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Unter ständigem Rühren die Flüssigkeit bis zur Hälften einkochen und weiter köcheln lassen. Nach und nach etwas Brühe dazugeben und immer sorgfältig rühren. Vorgang wiederholen, bis der Reis noch bissfest und das Risotto cremig ist. Aus dem Herd nehmen, Butter und Parmesan dazugeben und gründlich rühren.


Auf obigen Bildern habe ich statt Parmesan Blauschimmelkäse verwendet- auch sehr sehr zu empfehlen. Und mit ein paar Pinienkernen dekoriert.


Lasst es euch schmecken.

Alles Liebe,

Eure Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.