Ein Herz für Hasen

Schokihasen zum Selbermachen

Eigentlich gehört mein Tierherz ja Katzen und Ponys, heute ausnahmsweise mal den Hasen. Und zwar,  gestatten, Anja, Schokoosterhasenproduzentin in Teilzeit 🙂

Letzte Woche bin ich über ein Schokihasenrezept gestolpert und ich konnte es einfach nicht lassen. Ich liebe ja Geschenke aus der Küche, weil gerade was Ostern, Nikolaus etc. angeht die liebe Verwandschaft immer nix haben möchte von den „armen Studenten“, sich aber doch immer über Selbstgemachtes (seien diese DIY-Geschenke nun wirklich billiger als was gekauftes sei jetzt mal ganz stark dahingestellt) vom „Kind“.

Also dann, nach dem letztjährigen Getrocknetentomatenpesto, dem Aprikosenchutney im Herbst und der Glühkirschenmarmelade im Winter gibt es nun also Schokohasen:

Die wichtigsten Zutaten hierbei: Schokolade zum schmelzen, ein Küchenthermometer, Hasenformen und GEDULD. Wer Hasen will  braucht Zeit und Geduld (eigentlich zwei Dinge die ich per se nie habe aber meine Neugierde ist einfach zu groß).

Schokolade für das Gießen vorbereiten:

Jede beliebige Schokolade kann verwendet werden, die nicht gefüllt ist und keine größeren Bestandteile wie Nüsse oder Rosinen enthält.

1.  Schokolade kleinhacken. Schokolade darf dabei nicht feucht werden,  trockenes Messer und Schneidbrett benutzen. Schmelzen Sie 2/3 der Schokolade ein, so wird der Osterhase schöner.

2.  Stellt einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und hängt einen zweiten Topf oder eine Metallschüssel so in den Topf, dass diese bis ca. zu 2/3 im Wasser hängt. Die zerkleinerte Schokolade zu 2/3 in den inneren Topf geben. Erhitzt das Wasser auf 60° C und lasst bei dieser Temperatur die Schokolade schmelzen.

3.  Arbeitet in die auf ca. 45° bis 50° erhitze Schokolade die zuvor zurückbehaltene Schokolade ein, damit die Temperatur auf 30° (weiße Schokolade) oder 33° (Zartbitterschokolade) abkühlt. Vollmilchschokolade muss je nach Zusammensetzung zwischen 30° und 32° haben. So könnt ihr die Osterhasen am besten gießen.

4.  Noch einfacher aber sehr stromkosten fressend ist es, wenn ihr die klein gehackte Schokolade in eine feuerfeste Schüssel geben und im Backofen bei 50° C schmelzen. Das dauert zwar ewig (einige Stunden), ist dafür aber sicher und automatisch Temperaturüberwacht. Nehmt aber bloß keine Mikrowelle, da karamellisiert der Zucker in der Schoki und wird dunkel.

Hohle Schokoladen-Osterhasen

1.  Ich hab mir im Internet Hohlkörperformen für Schokihasen bestellt (zwei Stück 5 Euro).

2.  Reibt die Gießform mit Watte aus, dann glänzt der Osterhase aus Schokolade später schön.

3.  Pinselt beide Seiten der Hohlform mit Schokolade oder Kuvertüre aus. So vermeidet ihr Luftblasen an der Oberfläche vom Hasen.

4.  Setzt die Form zusammen und füllt diese bis zum Rand mit Schokolade. 

5.  Gießt die überschüssige Schokolade aus der Form in den Topf zurück und wartet, bis die zurückbleibende Schokolade in der Form erstarrt ist.

6.  Wiederholen den Vorgang 2-3 Mal, bis die Schokoladenwand dick genug ist.

7.  Nehmt den Hasen aus der Form, sobald er fest ist. Um das Lochen am unteren Teil des Hasens zu schließen einen Klecks Schoki auf ein Backpapier geben und Hasen dort hineinstellen. So hat er dann auch einen Boden.

8.  Eigentlich sollte man den Hasen nun noch schminken, also Augen und Kleidung malen, das fand ich aber irgendwie komisch. Für die nächste Hasenbacksession kommende Woche habe ich mir stattdessen im Patisserie Versand Zutaten gekauft, mit welchen ich die Schokolade verfeinere. Bei mir waren das Karamellcrispies, Joghurt Crispies, Knusper Crispies, Gefriergetrocknete Erdbeeren, rote Pfefferkörner, Chili Fäden, Pistazien, Nougatmasse für Pralinen gekauft. Ich überlege gerade noch Daim (und das dann selber pulverisieren), Smarties (zum reinfüllen und dann verschließen im Sinne der Klapperhasen) und essbares Goldspray zu kaufen. Ich glaube das gibt nen tollen Effekt und wenn der Hase mal bisschen Schief wird merkt’s auch keiner- ich Fuchs 🙂 

Wenn ihr für eure Hasen noch eine wundervolle Verpackung sucht, werdet ihr hier sicherlich fündig. Bei casa-di-falcone hab ich ganz zauberhaftes Verpackungszubehör für sämtliche DIY Träume entdeckt. Angefangen von personalisierten Anhängern, Cupcakeboxen bis hin zu niedlichen Aufklebern für Selbstgemachtes ist so ziemlich alles dabei was ein DIY Herz höher schlagen lässt.

Und das Beste, momentan auch noch mit 12 % Osterrabatt bis zum 5. April 🙂

Also meine Lieben, ran an die Hasen und selbermachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.